Erfahrugsberichte von Reinkarnationstherapie


Reinkarnationstherapie macht weit...
Reinkarnationstherapie macht weit...


Einige Klienten schreiben uns nach einer Reinkarnationstherapie mehr oder weniger lange Briefe. Alle Zuschriften sind bei uns im Original dokumentiert, keine Fakes! Hier einige Auszüge daraus:


... der Abschied nimmt mich bei der Hand und trägt mich von den sich zaghaft öffnenden Schleusen fort.
Wie war ich doch zögerlich und langsam! Ich wünsche nichts lieber als noch ein Weilchen hier bleiben zu können.
Nie hätte ich geglaubt, daß ich es aushalten und bis zum Schluß durchhalten kann,
Einblick und Nähe in meine Tiefen zu geben und die Masken fallen zu lassen...
An glitschigen Wänden entlang habe ich Schritte in mein Inneres gewagt, war verwirrt
und haltlos, doch niemals allein und unverstanden gelassen, sondern geführt und begleitet
von einer ganz besonderen Menschenseele. Ich danke Dir, lieber Mathias, für Deine grenzenlose Geduld,
die tiefe und nackte Wahrheit in Deinen Worten, Deine Scharfsicht und Klarheit,
Deine unermüdliche Aufforderung, mich dort voranzutasten, wo es am meisten Schmerz bereitet.
Noch vermag ich die tiefschürfenden und weiten Auswirkungen der nun in Gang gesetzten Prozesse nicht abzuschätzen.
Aber ich werde die Reise bewußt und mit offenem Herzen fortsetzen und bin gespannt
auf die Länder, die ich betrete - auf die Meere, die ich durchschwimmen werde -
solange bis ich das Gitterkleid endgültig abstreifen kann, um wie ein Phönix aus der Asche zu steigen...
Unendlichen Dank für Deine Hilfe.
N.N. Sept06


Aus dem Tagebuch einer Paartherapie:

... Mein Mann und ich hören am Nachmittag nochmal unsere Kassetten gemeinsam an und ich stelle dabei fest, daß viele Gedanken und Sorgen unbegründet waren.
Jeder von uns hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Wir können uns keines abnehmen. Aber wir können füreinander da sein. Keiner von uns ist alleine.
Genau das hat München mir bis jetzt schon gebracht und deswegen würde ich die Therapie immer wieder machen. Ich bin gespannt auf Morgen ...
N.N. Jan07


Lieber Mathias,
ich möchte Dir sagen: Du bist das liebevollste, humorvollste, geduldigste und zauberhafteste
18te Kamel
auf zwei Beinen,
das mir bisher auf meinen Reisen begegnet ist ...
In sprudelnder Liebe und Dankbarkeit
N.N. 2007


... ich habe in den drei Wochen Therapie großes Vertrauen in meine Seele gefaßt, nachdem sie mir meinen Weg so klar gezeigt hat. Während meine Seele und Verstand bisher gegeneinander gekämpft haben, liebe ich jetzt beide und ich erkenne, daß ich sie vereinen kann und sie mich dadurch stärker machen - nicht im Sinne der Macht, sondern im Sinne einer inneren Stärke. Zu dieser inneren Stärke hast nicht zuletzt Du, Mathias, mir verholfen mit Deiner professionellen und gleichzeitig liebevollen Führung.
N.N. 2007


Nach einer ersten Woche Reinkarnationstherapie

Lieber Mathias,
... seit München ist der ständige Hunger weg, auch auf Schokolade. Ich fühle ich mich wie an eine andere Energieebene angedockt. Irgendwie ist nichts mehr wichtig von den Dingen, die es bisher waren. Es geht mir so gut und ich kann mich nicht an eine ähnlich empfundene Zeit zurückerinnern. In mir ist eine Ruhe und Gelassenheit, die ich nciht mehr (oder noch nie?) kannte...
Mein Sohn hat mich nach einem beschreibenden Fazit gefragt. Mir ist "einfach eigenständig werden" eingefallen. Danke, danke, danke.
Alles Liebe
N.N. 2007


Nach nur einer Woche Therapie:

Lieber Mathias,
Du hast mir ins Leben zurückgeholfen - wie Du weißt - und jetzt, da ich wieder Lebendigkeit spüre, begreife ich, welch großer, wichtiger Schritt das für mich war. Was immer noch kommen wird, dafür werde ich Dir stets dankbar sein. Ich wünsche mir, dass ich Dir einen Teil dessen zurückgeben kann.
Es ist mir endgültig bewusst geworden, woran es bei mir gefehlt hat. Ein Segen für mich, dass Du so geduldig und hartnäckig gewesen bist; denn von dem Schritt hin zu mehr Gefühl profitiere ich täglich. Jeden Tag sieht das Leben etwas anders aus und bietet mir neue Einsichten. Ich habe sehr viel mitgenommen aus München: innere Ruhe einerseits, beschleunigte Entwicklung andererseits.
Aus mir bricht eine Menge heraus: Tränen, Lachen, Glücksgefühle, gelöste Ängste, Erkenntnisse und der Wunsch, Menschen teilhaben zu lassen. All das lebe ich im Moment - lauschend, schreibend, erzählend, im Herbstwald wandernd. Ich fühle, ich habe endlich mein
Thema gefunden, und erahne meine Kraft. Nun richte ich meinen Blick schmerzfrei nach vorne und öffne mich anderen Menschen, neuen Projekten. Die
Geistige Welt hilft mir besonders, Dinge (Schatten) in einem neuen Licht zu sehen.
N.N. 2007


Aus dem Therapie-Tagebuch

... ich bin unserem Schöpfer dankbar, dass er Mathias erschaffen hat und dieser in seinem Namen diese wunderbare Therapie erschaffen und kreiert hat. Es ist ein Geschenk und ein Dienst an den Menschen. Ich weiss genau, dass ich niemals bei einer klassischen Psychotherapie so tief zu mir selbst gekommen wäre. Es sind die Rahmenbedingungen: der Raum ist dunkel, die Musik, die intensive Atmung und Energie - und genauso super wichtig ist die Art von Mathias: Offen, professionell, herrlich direkt und wertfrei. Diese Schwingung kann ich sehr gut von ihm empfangen. Ich bin mir nicht sicher, ob es viele oder überhaupt einen ähnlichen Therapeuten dieser Art gibt. Mathias, Du bist ein Meister Deiner Arbeit, Du beherrschst die Königsdisziplin.
Wie auch immer. Danke, Mathias. Danke Gott!!!
N.N. Febr 2008


Dritte Sitzung (Atemsitzung)

Das war die unglaublichste und schönste Reise, die ich bisher erlebt habe! Ich weiss schon lange, dass ich viel Energie habe - aber diese unvorstellbare Kraft hätte ich mir nie erträumt. Das war ausserhalb meiner Vorstellungskraft oder meiner Erfahrung.
Danke Mathias!
NN 2008


Nach einer Woche Therapie

Inzwischen bin ich im Alltag zurück. Ich möchte Dich wissen lassen, was die 1 Woche Therapie aus meiner Sicht bewirkt hat:
- Ich nehme Impulse meiner Seele viel stärker wahr, meinen Weg zu gehen, den ich intuitiv lange kenne. Jetzt ohne WENN und ABER in diese Richtung Gas geben. Keine Umwege mehr!
- Ich fange an, mich zu mögen. Ganz grosser Knackpunkt bei mir. Ich mag mich nicht. Es war für mich beeindruckend zu erleben, wie schnell ich mich bei Dir öffnen und ausdrücken konnte, wie ich bin. Etwas, was mir im normalen Leben unglaublich schwer fällt.
- Ohne dass ich es verbal ausdrücken kann: ich habe das Gefuehl, dass Teile von mir im Umbau sind. Ich spüre irgendwie, in welchen Denksystemen ich gefangen bin und dass gewaltige Änderungen auf mich zukommen.
- Du hast mich erinnert, dass ich ein Herz habe, das seine Mauern einreissen will.
Ich finde wirklich, für eine Woche ist das ein bemerkenswertes Ergebnis.
Ich sage nur: DANKE. Ein Wort, das unglaublich viel enthält, was sich mit Worten nicht adäquat ausdrücken lässt.
Liebe Grüsse Juni 08 NN


Klaviatur der Seele

... Also, die 2 Wochen Therapie in München bei Dir haben zu Erkenntnissen im Herzen gefuehrt und eine Metamorphose eingeleitet. Masken lockern ich, frischer Wind kommt ans Gesicht, es klebt nicht mehr permanent. Was will ich mehr?
Du verstehst es, auf der Klaviatur meiner Seele zu spielen und Töne hervorzubringen, von deren Existenz ich bisher nichts wusste. Grosse Kunst. Respekt.
N.N. Herbst 2008


Nach 3 Wochen Therapie

... die reise nach münchen und die reise ins ich war für mich eine ganz wunderbare erfahrung!
ich bin tatsächlich viel gelassener wiedergekommen und sehe so manch interessante situation nun mit ganz anderen augen.
ich wusste vorher dass ich mich im besonderen mit dir wohl fühlen werde, das hat sich auch so für mich bestätigt! ich wäre gern tiefer und länger abgetaucht, und ich hätte dein "an die hand nehmen" dabei noch sehr genossen. ich werde das sicher zu einem anderen zeitpunkt nutzen.
ob ich die ausbildung bei euch machen möchte, muss ich nicht überlegen, das
wollte ich gedanklich schon vor einem jahr!
N.N.


und für Leser, die ein wenig Zeit haben, gibt es hier einen interessanten Auszug aus einem Therapietagebuch, das sich vorwiegend mit dem Rebirthing-Atem beschäftigt. Lesenswert!

Auf den nächsten Seiten

Reinkarnationstherapie in Österereich/Südtirol, der Schweiz sowie Norddeutschland und NRW finden Sie Tips und Adressen von Therapeuten, die in Frage kommen könnten. Um es vorweg zu sagen: Wir empfehlen Reinkarnationstherapie bei uns in München zu machen! Denn hier finden Sie die besten drei Reinkarnationstherapeuten, die langjährige, regelmäßige Erahrung haben: Gabriela und Mathias Wendel sowie daniela Springel reinkarnationstherapie-bayern.com